Mittwoch, 9. Dezember 2015

[Getestet] #7/2015 - Créme de Chocolat

Gemeinsam mit anderen Testerinnen wurde ich bei Konsumgöttinnen ausgewählt und konnte Desserts von Dr. Oetker testen.

Es handelt sich dabei um super leckere Schokoladen-Desserts, die einfach jeden begeistern werden.

Das Päckchen mit den drei Tüten überraschte mich schon direkt, denn ich erwartete drei Pulver-Tüten im Standartformat. Diese hier sind aber etwas größer als die "normalen".


Die Sortenvielfalt konnte mich besonders begeistern. Ich liebe weiße Schokolade und war total erfreut, dass es da nun auch ein Dessert gibt, dass sich schnell und einfach zubereiten lässt und bei dem man nicht stundenlang Blockschokolade reiben und dann darauf warten muss, dass sie schmilzt um dann wieder zu einer harten Masse zu werden die man nicht richtig essen kann.

Dr. Oetker hat es geschafft ein wunderbares Dessert zu entwickeln, dass so einfach ist, wie die Tüte selbst aufzureißen.


Für die Zubereitung wird nicht viel benötigt.
Neben Messbecher, Handrührgerät und Topf wird für jede Tüte lediglich ein Becher Sahne (200 g) und 150 ml Milch benötigt. 



In den Tütchen selbst ist aber nicht nur das Pulver, sondern auch zusätzlich leckere Schokoladenstückchen.



Die Milch wird im Topf erhitzt, gleichzeitig wird das Pulver aus der Tüte mit der Sahne verrührt.
Heiße Milch einfach zu der Masse geben und nochmals verrühren.


Danach einfach die flüssige Creme in Dessertschälchen füllen und für evtl. dekorieren.
Für die Vollmilch-Variante haben wir nach Toffifee gegriffen, was dann aber schon sehr schokolastig ist.


Die abgefüllte Creme kommt für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank und kann dann serviert werden.


Die zuvor recht flüssige Masse wird durch die Kühlung fester und hat dadurch auch einen vollen und intensiven Geschmack.


Hmmmm, lecker!!!!

Fazit:
Dr. Oetkers Créme de Chocolat ist ein Nachtisch, dessen Verpackung schon edel und hochwertig wirkt und sehr einfach in der Zubereitung ist. Der Preis pro Packung für 2,49 € klingt im ersten Moment sehr happig, wenn man aber erst einmal weiß, was einen erwartet, lohnt sich dieser Geldaufwand.
Für zwei Personen fand ich die Desserts schon fast etwas zu viel, da sie sehr satt machen. Ausgiebige vorherige Essen erlauben daher auch gut kleinere Portionen im größeren Kreis.
Die Schokolade schmeckt man sehr gut raus und insbesondere die weiße Variante ist einfach ein tolles Geschmackserlebnis.
Wer noch keine Idee für Weihnachten hat, dem lege ich diese Creme sehr ans Herz.
Die dunkle Verführung werden wir selbst ebenfalls noch zu Weihnachten testen.

Vielen Dank an das Team der Konsumgöttinnen und Dr. Oetker für die Testprodukte.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen